28. März 2017

Wochenrückblick KW 12 | Nachmieterin da, Lehrgang, Fachabitur, Einhornschnaps, 16. Geburtstag, Podologe, Umzug


Hi meine Liebe,

in diesem Wochenrückblick gibt es einiges zu erzählen, denn wir sind am letzten Freitag umgezogen.


Am Montag war ich, wie immer von acht bis viertel vor fünf arbeiten. Montags habe ich immer relativ viel zutun, da ich Freitags Berufsschule habe. Die Blumen oben habe ich leider nicht geschenkt bekommen, sondern es ist unser Strauß von der Arbeit.


Am Dienstag habe ich mir anderthalb Stunden Zeitausgleich genommen, da unsere Nachmieterin sich die Wohnung nochmal anschauen wollte. Sie hat die ganze Wohnung ausgemessen und es einfach null Komma null hinbekommen. Ich meine wenn die Wand auf der einen Wand drei Meter lang ist, muss sie auf der anderen Seite auch drei Meter lang sein und keine drei Meter fünfzig. Unglaublich wie unfähig manche Menschen sind. Abends hatte ich dann wieder Prüfungsvorbereitung und danach haben Calvin und ich Chilli con Carne gekocht.

Mittwoch war leider gar nicht mein Tag, denn ich sollte mich am Mittwoch wieder bei der Stadt melden bzgl. einer Ausbildung. Denn dort war ich letzten Mittwoch zum Vorstellungsgespräch. Leider habe ich eine Absage bekommen und war dann dementsprechend den ganzen Tag schlecht drauf. Mittlerweile habe ich jedoch zwei Zusagen für ein Fachabitur und werde dies wahrscheinlich machen. Ich werde jedoch noch nach Stellenausschreibungen schauen, wenn ich mit meiner Ausbildung fertig bin. Am Mittwoch war meine Arbeitskollegin krank und somit habe ich am Mittwoch im Servicebereich gearbeitet. Das macht mir mit am meisten Spaß, aber es ist auch sehr anstrengend.


Donnerstag stand bei mir wieder einiges auf dem Plan, denn ich musste noch so gut wie alles für den Umzug packen, Einhornschnaps für meine Cousine machen und nachts waren wir bei meiner Cousine, da sie am Freitag 16 geworden ist. Zum Glück hatte ich jedoch einen Sonderurlaubstag wegen des Umzugs und konnte alles in Ruhe packen. Abends bin ich dann zu meinen Eltern gefahren, da ich dort von Donnerstag auf Freitag geschlafen habe, denn ich hatte am Freitag Berufsschule und so war alles um einiges einfacher. Ich habe dort dann einen Einhornschnaps für meine Cousine gemacht, da sie auch ein absoluter Einhorn Fan ist, wie ich. Der Schnaps war sehr lecker und ich werde euch demnächst auf jeden Fall das Rezept zeigen. Gegen halb zehn sind wir dann zu meiner Cousine gefahren und haben sie überrascht. Um zwölf haben wir dann alle ein Stück Kuchen gegessen, den Mama gebacken hat, und alle einen Schluck Einhorn getrunken.


Am Freitag war dann "endlich" der Tag gekommen. Zuerst musste ich jedoch zur Berufsschule, jedoch haben wir so gut wie nichts gemacht abgesehen davon, dass wir eine Klassenarbeit geschrieben haben. Zum Glück ist die siebte und die achte Stunde ausgefallen. Von der Schule aus bin ich direkt zum Podologen gefahren, denn meine zwei Spangen konnten von den Zehen entfernt werden. Mein Rat an euch, wenn ihr eine Entzündung am Zeh habt: Holt euch von eurem Hausarzt eine Überweisung für den Podologen und bittet den um Hilfe. Alles andere was der Hausarzt sagt von wegen Operation, Jodcreme, Jodbäder und und und könnt ihr euch sparen. So gut wie immer übernimmt die Krankenkasse diese Behandlung. Zuhause angekommen, waren Calvin und Papa auch schon mit allen Möbeln und sonstigen Kram da und waren schon fleißig am Auspacken. Jedoch haben wir dann erstmal gemeinsam gegrillt und um halb fünf war dann alles in meinen Zimmern verstaut. Ausgepackt habe ich jedoch nur noch meine Klamotten und danach bin ich tot ins Bett gefallen.


Am Samstag ging es dann wieder früh aus dem Bett, denn Papa und ich wollten zur Mülldeponie und danach den Rest aus der Wohnung holen. Auf dem Rückweg sind wir noch zu Real gefahren, da ich ein Fernsehkabel brauchte. Dort haben wir zufällig Mama getroffen und sind noch mit ihr einkaufen gegangen. Nachmittags habe ich dann einige Kisten ausgepackt und abends ist Calvin vorbei gekommen. Zum Abendessen haben wir uns Rührei gemacht, denn das liebe ich im Moment irgendwie.


Am Sonntag habe ich mir eine Pause von dem ganzen aus- und umpacken gegönnt und den Tag auf dem Sofa verbracht.

Kommentare

  1. Toller Rückblick! Wo machst du wahrscheinlich dein Fachabi? :)

    LG Cella❤️ | Hier geht's zu meinem Blog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Orte werden dir wahrscheinlich nichts sagen, aber ich habe eine Zusage für die BBS in Wechloy/Oldenburg und in Varel. Eigentlich möchte ich lieber nach Oldenburg, aber Varel ist näher dran und meine Schwester geht dort auch zur Schule und wir könnten zusammen fahren.

      Löschen

© by jana
Maira Gall